Begleitung trauernder Menschen

Auf bedeutende Verluste reagieren Menschen mit Trauer. Dies ist eine natürliche Reaktion und kann viele Gesichter haben. Menschen, die trauern berichten von heftigen Gefühlen der Angst, Ohnmacht und Wut, des Ausgeliefert- und Zerissenseins sowie der Ausweglosigkeit.


Dabei geht es beim Tod eines Menschen weniger darum, den Verstorbenen „loszulassen“, sondern es geht vielmehr darum, den Verlust eines geliebten Menschen ins veränderte Leben zu integrieren und dem Verstorbenen einen neuen Platz zu geben.


Jeder Mensch erlebt Trauer auf seine ganz eigene Art und Weise und fühlt sich in dieser Zeit häufig mit seinen Gedanken, Gefühlen, Wünschen und Ängsten allein gelassen und verunsichert.

Aus Sicht der Hospizbewegung endet die Begleitung nicht mit dem Tod. Es ist uns ein Anliegen, Erwachsene und Kinder in einem geschützten Rahmen individuell in ihrer Trauer zu begleiten.

Die Betroffenen erfahren Unterstützung und Verständnis, haben die Möglichkeit ihre Bedürfnisse einzubringen und sich mit anderen betroffenen Menschen auszutauschen. Daraus kann für sie neue Kraft und der Mut entstehen mit der Trauer umzugehen und sich trotzdem wieder dem Leben zuzuwenden.

Unser Trauerangebot wird von spezifisch ausgebildeten und qualifizierten Mitarbeiterinnen durchgeführt und umfasst

  • Trauerberatungen
  • Einzelbegleitungen
  • Trauergruppen für Erwachsene
  • Trauergruppen für verwaiste Eltern


Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Begleitung trauernder Kinder

Der Tod von nahestehenden Menschen kann einen sehr tiefen Einschnitt im Leben von Kindern und Jugendlichen bedeuten.

Auch Kinder müssen einen Verlust in verschiedenen Schritten bewältigen. Bereits im Kleinkindalter werden entgegen der allgemeinen Anschauung Verluste und der Tod mit allen damit verbundenen Gefühlen erlebt.

 

Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, auch für trauernde Kinder und Jugendliche da zu sein.

 

Begleitung, kreativer Ausdruck und die Begegnung mit gleichbetroffenen jungen Menschen kann helfen, die Tatsache des Verlustes anzuerkennen und mit der eigenen schöpferischen Kraft neue Lebensentwürfe zu gestalten.

 

Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Bitte wenden Sie sich an uns:

  • Telefonisch: 08024 – 477 98 55
  • Per Fax: 08024 – 477 98 54
  • Schriftlich: Hospizkreis Miesbach, Krankenhausstr. 10, 83607 Holzkirchen
  • Per Mail: info@hospizkreis.de
  • oder Sie verwenden das folgende Formular
Bitte addieren Sie 7 und 6.